Auch den 2. Test der Frauenreserve konnte erfolgreich gestaltet werden. So gewann man am gestrigen Sonntag mit 4:1 bei der SPG Daxlanden/Forchheim.

Wie auch in der 1. Mannschaft sah man, dass sich die Spielerinnen noch finden müssen. Man erarbeitete sich zwar einige gute Chancen, ließ im Gegenzug aber auch dem Gegner teilweise zu viel Platz sodass dieser ebenfalls zu guten Möglichkeiten kam. So dauerte es bis zur 32. Spielminute ehe man den Führungstreffer durch Anna Gehrmann bejubeln durfte. Nach der Pause wurde das Spiel dann besser. Die Abstimmung, die Raumaufteilung sowie die Kreativität in der Vorwärtsbewegung verbesserte sich je länger das Spiel dauerte. Einzig die Chancenverwertung konnte man noch bemängeln. Der 1:1 Ausgleich in der 75. Minute wurde direkt, durch den erneuten Führungstreffer von Lea Riossol, gekontert. In der Schlußphase ließ man nichts mehr anbrennen und schraubte das Ergebnis, mit weiteren Treffern von Larissa Senger und Anna Gehrmann, auf 4:1 hoch.

Es spielten:

Mirjam Runggatscher, Sonja Schlachter, Anna Gehrmann, Samantha Krähmer, Sandra Schweikle, Ramona Fauth, Larissa Wagner, Carolin Hucker, Jelena Miric, Lea Rossol, Lena Kauffeld, Larissa Senger, Sandra Kronenwett

Randnotizen:

Mit Lena Kauffeld und Samantha Krähmer gaben zwei Spielerinnen ihr Debüt im Dress des TSV.Larissa Senger erzielte, seit Ihrer Wiederkehr von Ettlingenweier, ihr erstes Tor für Etzenrot.