Willkommen beim TSV Etzenrot.

C-Juniorinnen sagen DANKE

C-Juniorinnen sagen DANKE

Neue Bälle erreichten unsere C-Juniorinnen in diesen Tagen. Die Freude war den Mädels sichtlich anzusehen und deshalb bedanken wir uns bei der Sparkasse Karlsruhe für diese Spende !!!Somit steht einer schnelleren fußballerischen Entwicklung nichts mehr im Wege TOLLE AKTION - DANKE !!! 

Mehr lesen  
1. & 2. Frauenmannschaft: Winterneuzugang Nr. 3

1. & 2. Frauenmannschaft: Winterneuzugang Nr. 3

Mit Emma Stutz heißen wir einen weiteren Winterneuzugang willkommen. Die 16jährige Mittelfeldspielerin kommt aus der eigenen Jugend und wagt, wie Emma Vogel und Carina Schulz, den Schritt in den Frauenfußball. Sie erhält die Rückennummer 36.Wir freuen uns über ein weiteres Eigengewächs und wünschen Ihr alles Gute und viel Spass bei den Frauen des TSV Etzenrot. 

Mehr lesen  
Alte Herren: Jubilare wurden geehrt

Alte Herren: Jubilare wurden geehrt

Das traditionelle Steakessen der AH des TSV Etzenrot wurde zum Anlass genommen die diesjährigen Jubiläre zu ehren. So konnte Alex Kronenwett sowohl Heinz Höger alias Johann, unseren Küchenchef, wie auch Manfred Becker, der dieses Jahr sogar noch die Kickschuhe schnürte, jeweils zum 70. Geburtstag gratulieren.

Die AH-Abteilung des TSV Etzenrot wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. 

Mehr lesen  
C Juniorinnen Futsal Meisterschaft in Grötzingen

C Juniorinnen Futsal Meisterschaft in Grötzingen

Winterpause? Nicht für unsere C Juniorinnen. Am heutigen Samstag stand der erste Teil der
Futsal Meisterschaft im Terminkalender. Gespielt wurde in der Emil-Arheidt-Halle in Grötzingen. Ingesamt 6 Partien standen auf dem
Spielplan.
Um 13:10Uhr stand das erste Match an und endete 1:1 nach Führung für unsere Mädels. Das zweite Spiel endete Torlos 0:0. Im dritten Spiel gegen KSC verteidigten unsere TSV C Juniorinnen 5 Minuten lang ein 0:0 am Ende dann 3:0 verloren. Im 4 Spiel viele Chancen und
manchmal ist es so, der Gegner kommt einmal vor die Bude und der Ball trudelt in Zeitlupe ins Tor. Unglücklich verloren. Im fünften Spiel der zweite Favorit in unserer Gruppe die SpVgg aus Aue. Auch hier ganz lange das Spiel offen gehalten. Zum Schluß mit 2:0 verloren.
Das 6 Spiel gegen ASV Hagsfeld ein 0:0 Remis nach zig Torchancen für unsern TSV. 

Fazit:
Von 6 Spielen 3 verloren und drei Remis. Erwähnt sei, dass wir kein einziges Hallentraining absolvierten und nicht eine Spielerin mit Futsal Erfahrung an Bord war. Aus diesem Gund ein passables Abschneiden in der Vorrunde. Unsere Farben haben viel Elan und Einsatzwillen
gezeigt sowie fair agiert.
Die Rückrunde findet am 13.Januar 204 in Neureut statt. Das werden die Karten neu gemischt.
Danke an unsere Eltern wo mitgereist sind und zugeschaut haben. Dazu noch eine Handvoll Spielerinnen wo nicht aufgestellt waren und auch mit zum Turnier gefahren sind.
Für den TSV am Ball: Angelina, Amelie, Mathilda, Maya, Elina, Anne, Lara, Mirabella, Bélen

Mehr lesen  
Frauenmannschaft 1&2: Trikotübergabe - Wir sagen DANKE

Frauenmannschaft 1&2: Trikotübergabe - Wir sagen DANKE

Im Rahmen einer Sponsoringaktion der Sparkasse erhielt unsere Frauenmannschaft eine 16teiligen Trikotsatz vor der Filiale Waldbronn überreicht.

Immer wieder zeigt die Sparkasse, in unterschiedlichsten Aktionen, ihre Verbundenheit mit den örtlichen Vereinen.

Wir bedanken uns daher bei der Sparkasse und ihrer Filialleiterin Fr. Polzhofer für diese großzügige Geste. Die Frauenmannschaft wird bei nächster Gelegenheit die Trikots einweihen. Aller voraussicht nach wird dies bei einem Hallenturnier in Baden-Oss oder Spielberg geschehen - Bilder hierzu werden natürlich auf den soz. Medien sowie unserer Homepage zu sehen sein. 

Mehr lesen  
TSV Etzenrot C Juniorinnen – ASV Hagsfeld

TSV Etzenrot C Juniorinnen – ASV Hagsfeld

Saisonabschluß der Herbststaffel stand auf dem Spielplan. Zu Gast die C Juniorinnen des ASV Hagsfeld.
Zu Beginn der Partie beim Platzaufbau und Warmlaufen dichtes Schneegestöber. Dazu einschneidiger kalter Wind. Kurzum nicht das perfekte Wetter um Fußball zu spielen.
Das Spiel heute fand im 7er Flex Modus statt. Darum konnten wir weniger Spielerinnen auf den Platz bringen. 12 motivierte Eigengewächse im Kader.
Man merkte in der Anfangsphase die ungewohnte Platzgröße. Unsere Defensive stand sehr sicher und konsequent. Beide Teams waren auf Augenhöhe bedeutet viel Aktion im Mittelfeld und kaum Torchancen. Der Ball wurde auf dem Untergrund sehr schnell und nicht immer gut
zu kontrollieren. Nach und nach mehr Spielanteile für unsere Farben. Bis zum Pausentee blieb es torlos.
Nach dem Seitenwechsel drängten unsere Juniorinnen das Gästeteam in die eigene Hälfte.
Leider ergaben sich kaum zwingende Chancen. Erwähnt sei, dasß die ASV Juniorinnen keine Auswechselmöglichkeiten hatten. Um das Spiel fair zu gestalten einigten wir uns eine Zusatzpause pro Hälfte einzulegen, um nicht 6 gegen 6 spielen zu müssen. Unser
Führungstreffer war nur eine Frage der Zeit. Kaum zu Ende gedacht…ein langer Ball des ASV der unsere Defensive in ein Laufduell schwang….nach Klärung in unserem Strafraum lagen vier Spielerinnen ab Boden, zwei TSV und zwei ASV. Das Spiel lief weiter. Danach
Pfiff vom Schiedsrichter und es gab….Strafstoß gegen uns. Etwas verdutzt für Alle. Lob an unsere Spielerinnen. Kein Einspruch oder motzen, auch wir Trainer blieben ruhig. Gelebte Fairnis eben. Den Strafstoß parierte unsere Torfrau und somit hatte der Fußballgott für uns
entschieden. Leider gelang unseren Juniorinnen kein Treffer mehr, dafür spielten wir zum zweiten Mal Zuhause zu Null und blieben ohne Gegentreffer. Endstand 0:0.
Wir bedanken uns bei allen Eltern und Zuschauern für das ausharren bei Kälte und Wind.
Für den TSV am Ball: Larissa, Amelie, Angelina, Nina, Mirabella, Lily, Maya, Mathilda,
Sara, Lara, Belen, Mila
Kommende Woche unser erstes Hallenturnier, Wir treten mit zwei Teams an.

Mehr lesen  
1.&2. Frauenmannschaft:  Beide Teams schlagen sich tapfer

1.&2. Frauenmannschaft: Beide Teams schlagen sich tapfer

Quasi mit der letzten Aufgebot bestritten heute die, von Krankheit und Verletzung gebeutelten, Frauenmannschaften ihren letzten Hinrundenspiele.

Und es kamen mit Hagsfeld und Bretten zwei Gegner welche sich im oberen Tabellendrittel festgesetzt haben.

Im "Vorspiel" musste sich unsere Zweite, nach disziplinierter Leistung, leider mit 1:0 geschlagen geben Und auch die Erste zog gegen den Verbandsligaaufsteiger mit 2:5 den Kürzeren (Tore: 2x Lea Rossol).

Jetzt heisst es durchatmen und Verletzungen/Krankheiten auskurieren und auf ein gesünderes 2024.

Randnotiz: In der 2. Mannschaft feierte Carina Schulz Ihr Debüt bei den Frauen - Herzlichen Glückwunschn hierfür  

Mehr lesen  
1. & 2. Frauenmannschaft:  Neuzugang

1. & 2. Frauenmannschaft: Neuzugang

Ein weiteres waschechtes Eigengewächs dürfen wir in unserer Frauenmannschaft begrüßen.

Carina Schulz wurde mit dem vorzeitigen Aktivenspielrecht ausgestattet und ist ab sofort für die Frauen spielberechtigt. 

Die 16jährige durchlief alle Jugendabteilungen beim TSV und wagt nun den Schritt in die Aktivität. 

Wir freuen uns sehr und wünschen Ihr alles Gute, viel Spaß und eine verletzungsfreie Zeit !!! 

Mehr lesen  
1. Frauenmannschaft:  Frauen in Torlaune - 13:0 Kantersieg gegen FSSV

1. Frauenmannschaft: Frauen in Torlaune - 13:0 Kantersieg gegen FSSV

Nach dem torreichen Sonntag bei den Herren (7:1 Erfolg gegen TV Mörsch), wollten die Frauen im heutigen Nachholspiel sich ebenfalls nicht lumpen lassen. 

In der ersten Hälfte der Partie dominierten die TSV Frauen den Gast aus Karlsruhe nach belieben. Angriff auf Angriff rollte auf das FSSV Tor. Man erspielte sich viel Chancen und nutzen auch einigen davon. Das Torreigen eröffnete Cora Bischoff in der 7. Spielminute. Bis zur Halbzeit sollten weitere sieben Treffer folgen - 3x Rossol, 2x Leyda, Runggatscher und erneut Bischoff sorgten für den 8:0 Pausenstand. 

In den zweiten 45 MInuten öffnete der Himmel sein Schleusen und es wurde richtig ungemütlich. Nicht nur das Wetter stellte sich um, auch der Gegner. Dieser änderte seine Taktik und agierte fortan um einiges defensiver. Dies machte ein Durchkommen schwerer und die Chancen wurden weniger. 

So musste sich der Zuschauer bis zur 70. Spielminute gedulden ehe der nächste Treffer viel. Ein Eigentor musst her um die TSV Elf wieder in Schwung zu bringen. In Folge durften die Mannschaft sowie die TSV Anhänger noch 4 Tor bejubel. Lea Rossol zum Vierten, Mirjam Runggatscher zum Zweiten sowie Julia Krämer und Filiz Sahin stellten die 13:0 Endstand her. 

Somit wurde der bisher höchste Sieg der TSV Frauen (ebenfalls ein 13:0 vom 07.10.23) eingestellt. 

Tabellarisch änderte das Ergebnis nichts und man verweilt weiterhin auf dem 7. Tabellenplatz. 

Eine nette Randnotiz: Nach diesem Spieltag darf man sich nun vorübergehend mit dem Titel "stärkste Offensive der Liga" schmücken (47 Tore in 10 Spielen bei 23 Gegentor).    

Mehr lesen  
1. Mannschaft: +++ deutlicher Sieg im letzten Hinrunden-Spiel +++

1. Mannschaft: +++ deutlicher Sieg im letzten Hinrunden-Spiel +++

BACHELORS BILANZ - der Spielbericht der "Ersten" 


Wiedergutmachung war angesagt, nach zwei Niederlagen in Folge. Und die kam!

Zum letzten Spiel der Hinrunde empfing unsere erste Mannschaft die Reserve des TV Mörsch. Von Anfang an dominierte man das Spiel aus einer wiederum starken Defensive heraus. So war es nach 10 Spielminuten Emanuel Haag, der die roten auf die Siegerstraße brachte. Eine Flanke, des starken Aaron Münch, konnte in der 24. Minute Marius Polz über die Linie drücken. 7 Minuten später kam Simon Porter im Strafraum frei zum Abschluss und schraubte die Führung auf 3:0. Porter bereitete dann den sehenswertesten Treffer des Tages vor. Mit einer schönen Flanke auf Kapitän Mastrota, der den Ball Volley in die Maschen drosch - 4:0 zur Pause und keine nennenswerte Offensivaktion der nie verzagenden Gäste.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild. Die Heimelf dominierte das Spiel und erspielte sich Chance um Chance. So war es in der 57. Minute Polz, der, nach einem Steckpass von Mastrota, einen Stellungsfehler des gegnerischen Torhüters ausnutzte und zum 5:0 einschoss. Wenige Minuten später markierte Polz, nach einer Köhler-Ecke, seinen dritten Treffer des Tages. Das 7:0 erzielte der eingewechselte Benjamin Bönisch nur 4 Minuten später per Kopf. Trotz aller Dominanz hatten die Mörscher im Schlussabschnitt, aufgrund von Ungenauigkeiten im Passspiel oder unnötigen Dribblings unserer Jungs, durchaus die ein oder andere Chance. So konnten die Gäste in der 85. Minute noch den 7:1-Ehrentreffer erzielen. Wenig später pfiff der gute Schiedsrichter Daniel Ejike eine beiderseits äußerst faire Partie ab.


Am kommenden Sonntag geht es dann zum ersten Spiel der Rückrunde und letzten Spiel des Kalenderjahres nach Bulach. Anpfiff ist 13 Uhr. 

Mehr lesen  
2. Mannschaft: +++ derbe Klatsche gegen Rüppurr +++

2. Mannschaft: +++ derbe Klatsche gegen Rüppurr +++

Das es für unsere zweite Mannschaft in der derzeitigen Verfassung/Personal - und Trainingssituation gegen den letztjährigen Fast-Aufsteiger aus Rüppur nicht viel zu erben geben würde, war um ehrlich zu sein im Vorfeld schon zu erwarten.

Dennoch präsentierte man sich die ersten 25 bis 30 Minuten recht anständig, brach danach allerdings zusammen und musste ein derbes 1:9-Debakel gegen starke Gäste über sich ergehen lassen. Für den Ehrentreffer sorgte Trainer A. Augustine mit einem sehenswert verwandelten Freistoßtreffer.Keine Frage, die Liste der nicht zu Verfügung stehenden Kräfte in den beiden Mannschaften momentan, macht auch die Sache für unsere Reserve alles andere als einfach. Dennoch bleibt festzuhalten das scheinbar der ein oder andere Spieler meint so stark zu sein, das er derzeit regelmäßiges Training einfach nicht nötig hat. Vielleicht sollten sich ein paar Jungs hinterfragen, ob sie mit dieser Vermutung richtig liegen.

Die Möglichkeit sich etwas zu rehabilitieren gibt es bereits am morgigen Dienstag, wenn das Nachholspiel gegen die SpG Spesart/Völkersbach ll ansteht. 

Mehr lesen  
B - Juniorinnen: Leider kein Geschenk zum Abschied

B - Juniorinnen: Leider kein Geschenk zum Abschied

Am vergangenen Samstag bestritten unsere B-Juniorinnen ihr letzten Punktspiel in diesem Jahr (Gegner: FV Niefern). 

Leider konnte man zum Abschied von Trainer Jürgen Becker keine Punkte einfahren. Die Mannschaft zeigte allerdings Moral und kam nach einen 0:3 Rückstand nochmals bis auf einen Treffer ran. Amelie Ziegler brachte die TSV Mädels durch ihre beiden Treffer nochmals ins Spiel und man hätte durch einen 9 Meter auch den Ausgleich erzielen können, aber mehr als ein 2:3 war nach dem Schlußpfiff nicht zu holen. 

Wir bedanken uns bei Jürgen Becker für seinen Einsatz und wünschen Ihm Alles Gute in seinem "Ruhestand". 

Mehr lesen