Mit viel Euphorie reiste unsere neu gegründete Dartmannschaft zum ersten Spiel der Vereinsgeschichte und der neuen Saison 2022/23 der C1-Liga. Trainer Kraut konnte nicht nur aus dem vollen schöpfen, er erlaubte sich sogar Leistungsträger wie Merz, Lobato, Stubenrauch oder Weber gar nichts ins Aufgebot zu berufen.

Somit setzte der Coach und Kapitän nicht nur ein Zeichen über die unfassbaren Kadermöglichkeiten über die er verfügt, sondern setzte sich und die nominierte Truppe unter enormem Siegesdruck.

In der urigen Kneipe der  Kropsburg Karlsruhe wartete die erfahrene Truppe von Tschaka 1 auf die "Phil Taylors für Arme" vom Etzeredder Heidebuckel.Trotz das man sich mit einem 42minütigen Training am Donnerstag akribisch auf diese erste Partie vorbereitet hatte und konditionell absolut auf der Höhe war, musste man die größere Treffsicherheit von Tschaka 1 akzeptieren und sich am Ende mit 8:4 geschlagen geben. So mussten unsere Jungs und die migereisten Etzenroter Schlachtenbummler (u. a. der nicht einmal bisher in den Gesamtkader berufene Dart-Gott G. Anderer und Luna) ohne Punkte im Gepäck die Heimreise antreten.

Das nächste Spiel findet beim TEAM EUROBAR in Pforzheim statt. Hier lastet sicherlich dann schon ein wenig Druck auf Kapitän D. Kraut, seinen Vize K. Kraut (#Vetternwirtschaft) und den Rest unserer Präzisionsarbeiter.Man darf durchaus gespannt sein, welche Jungs beim nächsten mal sich die Flights vor dem Auswärtsspiel aus der eigenen Vereinsgaststätte stibitzen dürfen.Im Einsatz waren in Spiel 1:Dennis Kraut, Kevin Kraut, Andre Münch, Benjamin Bönisch, Emanuel Haag und Domenico Mastrota